Kilian Bartholomé

Abstract

Neue Konzepte für kalorische Kühlsysteme


Für die Realisierung eines energie- und kosteneffizienten kalorischen Kühlsystems ist ein sehr guter Wärmeübertrag zwischen kalorischem Material und Wärmesenke bzw. -quelle essentiell. Während die meisten veröffentlichten Systeme diesen Wärmeübertrag entweder mittels Wärmeleitung oder erzwungener Konvektion realisieren, wird hier ein Konzept vorgestellt, welches auf latentem Wärmeübertrag in Kombination mit thermischen Dioden basiert. Ähnlich wie in Heatpipes wird die thermische Energie effizient durch Kondensations- und Verdampfungsprozesse transportiert, was zu Wärmeübertragungsraten führt, die um einige Größenordnungen größer sind als bei herkömmlichen Systemen.

Curriculum Vitae

Seit 2015
Gruppenleiter Kalorische Systeme

2012-2014
Abteilungsleiter Energiesysteme

2011-2012
Gruppenleiter für energieautarke Sensorik

Seit 2009
Mitarbeiter im Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM:
- Entwicklung thermoelektrischer Module und Systeme zur Abwärmeverstromung
- Entwicklung magneto-, elasto- und elektrokalorischer Systeme für effiziente Kälte- und Klimasysteme ohne schädliche Kältemittel

2004-2008
Promotion an der Universität Freiburg:
Doktorarbeit:"Mathematical Modelling in Cell Biology: From High-Throughput Data to Systems Analysis"

1996-2003
Physikstudium an der Universität Freiburg